Menü

Hüftorthesen


Hüftorthesen dienen zur Stabilisierung, Führung oder Korrektur des Hüftgelenks 

Hier einige Beispiele: 

SofTec Coxa
 

Multifunktionsorthese zur Stabilisierung des Hüftgelenks

 

Die Hüftorthese SofTec Coxa stabilisiert das Hüftgelenk z.Bsp. nach einer Hüft-TEP (Totalendoprothese)


oder Hüftkopfresektion. Sie verhindert eine Luxation (Auskugeln) des Hüftgelenks, indem sie seinen


Bewegungsradius mit einem monozentrischen Spezialgelenk einschränkt. Die SofTec Coxa kann auch


bei einem liegenden Patienten angepasst werden.
Die Multifunktionsorthese ermöglicht durch die stabile


Positionierung der Beckenfassung auf den Beckenkämmen einen sicheren und komfortablen Sitz.

 

Ulmer Hüftorthese
 

Optimale Stabilisierung bei hohem Tragekomfort

 

Die Ulmer Hüftstabilisierungsorthese wird sowohl zur postoperativen Stabilisierung als auch zur


konservativen Versorgung des Hüftgelenks eingesetzt.
Sie dient der Lenkung der Abduktion (Abspreizen),


der Flexions- (Beuge-) und Extensionslimitierung (Strecklimitierung) sowie der Rotationskontrolle (Drehen)


und Stabilisierung des Hüftgelenks.
Neben der individuellen Einstellmöglichkeiten sorgen auch die gute


Passform und Polsterung für einen hohen Tragekomfort.